Raclette Test – Schmackhafte Traditionen

Die meisten Menschen kennen das Raclette als traditionelles und schmackhaftes Schweizer Nationalgericht. Dabei werden vornehmlich verschiedene Käsesorten geschmolzen und unterschiedliche Beilagen in den Käse eingetippt. Aber nicht nur in der Schweiz hat das Raclette Gerät viele Anhänger.

Auch in Deutschland erfreut sich, zum Beispiel ein Racletteofen, großer Beliebtheit. Der folgende Raclette Test möchte Ihnen einmal alles Lesenswerte zu dem schmackhaften Gericht und dem vielseitigen Raclette Ofen aufzeigen.

Aktuelle Top Modelle aus einigen Raclatte Tests:

Raclette – Von Damals zu Heute ein Genuss

Schon vor über vierhundert Jahren genossen die Menschen ihr schmackhaftes Raclette. In den Schweizerischen Klosterschriften aus dem Mittelalter gibt es einige Hinweise auf die Zubereitung und den Verzehr von Raclette. Da aber in der damaligen Zeit nur privilegierte Menschen die Fähigkeit besaßen zu Schreiben und zu Lesen, kann natürlich auch eine ähnliche Form des heutigen Raclettes schon viel eher genossen worden sein. Leider gibt es aber hier keine stichhaltigen Beweise.

Und diese Genuss-Treue von dem Raclette findet auch heute noch viele große Fans. Besonders in deutschen Haushalten wird Raclette gerne zu unterschiedlichen Festen oder Anlässen gegessen. Dies ist auch kein Wunder. Schließlich macht die Zubereitung von Raclette sehr viel Spaß und kann besonders in einer geselligen Runde überzeugen.

Innovative Änderungen der Raclette-Geräte

Die bekannten und meist aus den 70er Jahren stammenden Raclette Geräte wurden durch eine Vielzahl an unterschiedlichen technischen Details verbessert. Zum Beispiel verfügten die damaligen Geräte nur über Heizspiralen, welche dafür sorgten, dass der Käse erhitzt. Dabei blieb der Käse gerne an dem Teller und dem Besteck stark haften. Bei den modernen Geräten gibt es aufgrund der Pfannen-Option und der Grillflächen einige gewinnbringende Änderungen. Durch die portionierte Anrichtung von dem Käses in den Pfannen kann das Raclette optimal verzehrt werden.

Wie wird Raclette am besten zubereitet?

Die verschiedenen geschmolzenen Käsespeisen werden in den Pfannen in eines Racletteofens zubereitet. Manche Raclette-Geräte verfügen zudem bereits über eine gesonderte Grillfläche, auf der Sie parallel auch andere Speisen zubereiten können Demnach sollte ein moderner Racletteofen nicht nur ein schmackhaftes Raclette zubereiten, sondern auch verschiedene Fleisch, Fisch oder Gemüsesorten köstlich grillen können.

Natürlich können Sie aber auch die verschiedenen Fisch, Gemüse oder Fleischsorten auch in den Käse geben und garen. Nach Ihren eigenen persönlichen Vorlieben können Sie also Ihr Raclette zubereiten und anschließend genießen. Aber egal ob Sie die Grillfläche oder den Racletteofen oder auch beides parallel nutzen wollen. In allen Fällen bieten die modernen Geräte immer eine gleichmäßige Hitzeentwicklung.

Wichtige Faktoren aus diversen Raclette Tests

Damit Sie auch ein optimales Raclette Gerät kaufen können, muss dieses natürlich einiges vorweisen können. Nur wenn ein Racletteofen hochwertig ist, können Sie natürlich von ihm profitieren. Die nachfolgenden Faktoren von dem Raclette Test zeigen hier einmal das Beachtenswerte rund um das begehrte Gerät auf:

Leistung: Besonders wenn Sie Raclette in einer geselligen Runde machen möchten, sollte die Leistung eines Geräts bestenfalls nicht unter 1400 Watt liegen. Denn nur bei so einer Watt-Anzahl können Sie den Abend auch ohne Ausfälle oder unangenehme Schwierigkeiten verbringen.

Funktionen: Neben dem eigentlichen Raclettieren sollte ein Racletteofen auch über eine Grillfläche verfügen. Schließlich soll Ihnen die Nutzung so viele Vorteile wie möglich verschaffen. Mit mehr Zubereitungsmöglichkeiten haben Sie demnach auch viel mehr Spaß.

Größe und Gewicht: Neben der hohen Funktionalität sollte ein Racletteofen auch über eine ansprechende Größe und ein angenehmes Gewicht verfügen. Dabei sollte die Grillfläche bei einem Gerät eine ausreichende Größe haben, damit Sie hier auch genügend Lebensmittel zubereiten können. Dies sollte aber nicht zu Lasten des Gewichts sein. Denn wenn ein Gerät zu schwer ist, lässt es sich schlechter transportieren.

Preis-/Leistungsverhältnis: Natürlich sollte auch das eigentliche Preis-/Leistungsverhältnis bei einem Raclette Ofen passen. Nur wenn die Qualität und die Funktionen sehr hoch ausfallen und zugleich der Anschaffungspreis stimmt, werden Sie lange Freude an einem Gerät haben.

Vorteile eines Raclette Ofens

  • gleichmäßige Hitzeentwicklung
  • von auf einer Grillfläche und in den Pfannen parallel möglich
  • verschiedene Materialien, wie Natursteinplatten oder Stahl verfügbar
  • Zubereitung bietet sehr viel Spaß und Abwechslung

Raclette Gerät: Tradition bei Festen

In vielen deutschen Haushalten wird Raclette zu bestimmten Feiern und Anlässen immer beliebter. Besonders zu Weihnachten und Silvester bietet Raclette eine wohltuende Abwechslung zu dem altbewährten Gänsebraten. Aber auch wenn Sie sich mit Ihren Freunden oder mit Ihrer Familie treffen und ein besonderes Erlebnis haben wollen, bietet sich Raclette sehr an.

Denn die Zubereitung bietet gerade für die kleinsten Familienmitgliedern viel Spaß und eine spannende Vielfalt. Gerade Gemüsesorten werden von den kleinen Entdeckern viel lieber gegessen und sie wünschen sich das besondere Gericht auch gerne an ihrem eigenen Geburtstag. Schließlich ist Raclette nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern vor allem auch ein optisches Highlight.

Einen Racletteofen mit Naturstein oder Metall kaufen?

Generell macht das eigentliche Material eines Racletteofens bei der Zubereitung einen sehr großen Unterschied. Hier können Sie zum Beispiel auch Modelle mit einem robusten Naturstein oder mit hochwertigen Metallplatten erhalten. Je nach Ihren eigenen individuellen Vorlieben kann sich aber ein bestimmtes Material für Sie am besten eignen. Aber auch die finanzielle Komponente spielt hier bei den beiden Varianten eine sehr große Rolle. Denn die Geräte mit Naturstein sind meist etwas kostenintensiver, als die Modelle mit Metallplatten.

Generell wiegen die Geräte mit Steinplatten aufgrund ihres Materials natürlich auch sehr viel mehr als die Modelle mit Metallplatten. Jedoch besitzen die Naturstein-Geräte auch keine gesonderte Beschichtung, welche sich irgendwie ablösen könnte. Zudem sind Raclette-Geräte mit Naturstein sehr viel leichter zu säubern und wesentlich länger haltbar. Denn aufgrund des robusten Materials besteht hier keine Bruchgefahr.

Leider benötigen die Naturstein-Geräte allerdings etwas mehr Strom, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Dafür ist aber auch das sehr gute Grill-Ergebnis hier besonders ansprechend. Denn aufgrund des Naturstein-Materials können sich die Fleischporen sehr schnell schließen und das Grillgut bleibt herrlich saftig.

Die Geräte mit Metallplatten überzeugen wiederum mit einem geringeren Gewicht und einer leichten Transport-Möglichkeit. Zudem kosten sie auch wesentlich weniger und die Lebensmittel lassen sich aufgrund einer Beschichtung kinderleicht entfernen. Jedoch kann sich die Beschichtung bei einer längeren und regelmäßigen Nutzung leichter lösen. Die Langlebigkeit ist hier also nicht sehr hoch bei den Metallplatten-Geräten.

Wer sich aber nicht für eine Variante entscheiden kann, der kann auch auf ein Modell bestehend aus beiden Elementen setzen. Somit erhalten Sie ein Raclette Gerät, welches zur Hälfte eine Metallplatte aufweist und an der anderen Hälfte einen Naturstein. Hier können Sie sich also auch die Vorteile von beiden Varianten sichern.

Wo können Sie ein Raclette kaufen?

Wenn Sie ein Raclette kaufen wollen, können Sie sich für zwei unterschiedliche Wege entscheiden. Sie können zum Beispiel einen Raclette Ofen in einem Elektro-Markt oder in einem Küchengeschäft direkt erwerben. Aber auch ein Online-Kauf eines Racletteofens wäre eine gewinnbringende Alternative. Beide Varianten haben hierbei ihre eigenen Vor- und auch Nachteile.

Bei einem direkten Kauf können Sie beispielsweise die Beratung eines Mitarbeiters in Anspruch nehmen. Zudem können Sie die Ausstellungsstücke einsehen. Jedoch besteht bei einem direkten Kauf die Gefahr, dass Sie wesentlich mehr für ein Gerät bezahlen. Auch die Auswahl an Modellen ist hier meist eher eingeschränkt.

Wenn Sie allerdings einen Online-Kauf eines Racletteofens tätigen, können Sie hier von einer viel größere Auswahl profitieren. Auch lange Wartezeiten und unnötiges Anstehen an einer Warteschlange können Sie perfekt umgehen. Natürlich können Sie einen Racletteofen im Internet auch wesentlich günstiger und mit einer ansprechenden Qualität erhalten.

Denn im Internet bieten die Hersteller und Anbieter meist nicht nur einen kostenlosen Versand. Auch verschiedene Sonderaktionen und Rabatt-Möglichkeiten können Sie online erhalten. Wer also ein Raclette kaufen möchte, sollte in jedem Fall über einen Online-Kauf nachdenken.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie ein Raclette kaufen?

Wenn Sie ein hochwertiges Raclette kaufen möchten, müssen Sie auf einige Punkte achten. Sie sollten zum Beispiel lieber nicht das erstbeste Modell aus einem Supermarkt oder einem Discounter erwerben. Denn diese Geräte haben meist keine ansprechende Ausstattung und Verarbeitung und können demnach sehr schnell kaputt gehen.

Am besten wäre es hier, wenn Sie sich zuvor einige Informationen aus einem Raclette Test einholen würden. So sehen Sie auch viel besser, worauf Sie bei einem Gerät achten müssen und was ein Gerät vorweisen muss, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen. In jedem Fall sollten Sie aber auf einen Racletteofen setzen, der eine Mindest-Leistung zwischen 1400 und 1500 Watt mitbringt. Schließlich bleiben die Geräte etwas länger im Einsatz und sollen auch eine ansprechende Grill-Qualität wiedergeben können.

Natürlich spielt auch das eigentliche Material eine wesentliche Rolle. So gibt es Modelle auch Metall, Naturstein oder auch Kunststoff. In keinem Fall sollten Sie sich allerdings für ein Raclette Gerät aus Kunststoff entscheiden. Denn diese Geräte widerstehen der Hitzeentwicklung nicht lange und können schädliche Stoffe beinhalten.

Auch eine leichte Reinigung und Pflege sollte bei einem Modell gegeben sein. Meist sind hier Naturstein-Geräte sehr hilfreich, da diese keine schwer zu reinigende Beschichtung besitzen. Zudem sollte ein Modell auch immer ein ansprechendes Zubehör haben. Denn nur mit diesem können Sie eine vielfältige Zubereitung durchführen und viel Spaß haben.

Wenn Sie sich aber generell noch unsicher sein sollten, welches spezifische Modell für Sie das beste ist, sollten Sie hier in jedem Fall auf Kundenbewertungen setzen. Oft finden sich nämlich zu den verschiedenen Raclette-Geräten der Hersteller auch Meinungen und Erfahrungen von bisherigen Kunden. Diese können Ihnen die Stärken und Schwächen eines Modells ganz transparent aufzeigen und Sie können sich anschließend auch optimal für ein Gerät entscheiden.

Fazit zu dem Raclette Test

Insgesamt lässt sich also erkennen, dass eine Raclette-Zubereitung sehr facettenreich und spannend ist. Besonders bei Kindern und in einer geselligen Runde kommt Raclette immer gut an. Jedoch sollten Sie bei einem Gerät darauf achten, dass es eine ansprechende Leistung, Qualität und Funktionalität aufweist. Erst dann können Sie an Ihrem neuen Racletteofen sehr lange Freude haben.